Einmal im Jahr steht Wyoming und nicht wie üblich Washington im Mittelpunkt, wenn es um die Entscheidungen der Notenbanker geht: Ende August kommen die Top-Währungshüter wieder nach Jackson Hole, um über geldpolitische Weichenstellungen zu sprechen. Wie stark Investoren auf das Treffen schauen sollten, analysiert Sven Lehmann.

Der Fondsmanager des HQT Global Quality Dividend hat die Performance wichtiger Anlageklassen rund um das Notenbanker-Meeting untersucht: Wie entwickelten sich Aktien, Zinsen und Gold in der Vergangenheit rund um das Treffen in Jackson Hole? Dazu wertete Sven Lehmann die Performance des S&P 500, des Drei-Monats- und Zehn-Jahres-Zinssatzes sowie des Goldpreises in Dollar im Monat vor und nach dem Meeting aus. Seine Analyse umfasst die Jahre von 1978 bis 2020.

Seit 1978 entwickelte sich der Goldpreis rund um das Treffen der Notenbanker am besten: Der Preis der Feinunze stieg im Mittel vor und nach dem Meeting.

  • „In den vergangenen 40 Jahren entwickelte sich der Goldpreis rund um das Treffen der Notenbanker am besten: Der Preis der Feinunze stieg im Mittel sowohl vor als auch nach dem Meeting.“
  • „Die US-Aktien fielen im Schnitt im Monat vor Jackson Hole um rund einen Prozentpunkt. Danach ging es mit den Papieren wieder aufwärts.“
  • „Die langfristigen Zinsen fielen vor dem Treffen, die kurzfristigen Zinsen danach überdurchschnittlich stark.“
  • „Im Vergleich mit dem langfristigen Mittelwert sind die Abweichungen bei den Aktien besonders stark.“
  • „Der Goldpreis kommt während dieser beiden Monate im Mittel immerhin zu einem Zuwachs von rund drei Prozentpunkten.“

Die Übersicht unserer Chart of The Week-Veröffentlichungen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie:
Die Vermögensanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden und kann im Extremfall zum Verlust des gesamten eingesetzten Kapitals führen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die Wertentwicklung in der Zukunft. Auch Prognosen haben keine verlässliche Aussagekraft für künftige Wertentwicklungen. Die Darstellung ist keine Anlage-, Rechts- und/oder Steuerberatung. Alle Inhalte auf unserer Webseite dienen lediglich der Information.

lehmann_sven_some_600_600
Sven Lehmann
Executive Partner | Fondsmanager
HQ Trust
Sven Lehmann ist seit 2011 im Portfoliomanagement bei HQ Trust tätig und dort unter anderem für die Erstellung, Pflege und Analyse von Modellen für Volkswirtschaft und Kapitalmärkte verantwortlich. Seit 2012 managt er den Fonds HQT Global Quality Dividend. Der Diplom-Wirtschaftsmathematiker verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Versicherungswirtschaft.