Aus historischer Sicht ist Januar ohnehin schon der beste Börsenmonat: Mit einem Plus von 1,7 Prozent erzielte er im Mittel eine bessere Performance als alle anderen Monate. Noch besser schnitten in der Vergangenheit Anleger ab, welche im Januar die Verliereraktien des Vorjahres kaufen.

"Die Verlierer des vergangenen Jahres sind in nahezu allen Sektoren die Gewinner des Monats Januar."

Für seine Analyse hat Sven Lehmann 20 DS World-Indizes nach ihrem Ertrag von Februar bis Dezember geordnet und in Quintile eingeteilt. Wobei in den ersten „Topf“ die Branchen mit der besten Performance kamen und in Topf 5 die mit der schlechtesten. Danach wurde für alle fünf Quintile die gemittelte Performance für den Januar bestimmt und hieraus der Mehrertrag seit dem Jahr 1974 errechnet. Seine Erkenntnisse:

  • „Offensichtlich haben Anleger am Jahresanfang eine Präferenz die Verlierer des vergangenen Jahres zu kaufen.“
  • „Der Mehrertrag des fünften Quintils im Januar ist bemerkenswert: Er befindet sich durchweg weit über dem Median. In 13 Fällen ist es sogar der beste Monat.“
  • „Der Januar bietet sich somit an, sich antizyklisch dem Börsentrend entgegenzustellen.“
  • „In der Vergangenheit funktionierte das am besten mit Aktien aus den Branchen Technologie, Einzelhandel sowie Rohstoffe.“
  • „Im Reise- und Freizeitsektor sowie in der Branche der Drogerie- und Lebensmittelmärkte war der Trend deutlich weniger stark ausgeprägt.“

Eine ausführliche Analyse, die untersucht, ob der Effekt auch bei einzelnen Ländern funktioniert sowie zur Frage, ob es Jahresendrallyes gibt, finden Sie hier:

Die Übersicht unserer Chart of The Week-Veröffentlichungen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie:
Die Vermögensanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden und kann im Extremfall zum Verlust des gesamten eingesetzten Kapitals führen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die Wertentwicklung in der Zukunft. Auch Prognosen haben keine verlässliche Aussagekraft für künftige Wertentwicklungen. Die Darstellung ist keine Anlage-, Rechts- und/oder Steuerberatung. Alle Inhalte auf unserer Webseite dienen lediglich der Information.

Quellen: Refinitiv Datastream, eigene Berechnungen.

lehmann_sven_some_600_600
Sven Lehmann
Partner | Fondsmanager
HQ Trust
Sven Lehmann ist seit 2011 im Portfoliomanagement bei HQ Trust tätig und dort unter anderem für die Erstellung, Pflege und Analyse von Modellen für Volkswirtschaft und Kapitalmärkte verantwortlich. Seit 2012 managt er den Fonds HQT Global Quality Dividend. Der Diplom-Wirtschaftsmathematiker verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Versicherungswirtschaft.