Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, mag sich Jerome Powell gedacht haben: Im Dezember sinnierte der US-Notenbankchef noch darüber den Zins weiter zu erhöhen. Schließlich boome die Wirtschaft. Dann fiel der S&P um einige Prozentpunkte und Powell änderte seine Meinung. Nun wird der nächste Schritt nach unten gehen. Und wann bekommen Anleger wieder auskömmliche Zinsen?

„Nicht in der nächsten Dekade“, sagt Reinhard Panse. Um den Ertrag von US-Staatsanleihen für die nächsten zehn Jahre zu schätzen, blickt der Chief Investment Officer von HQ Trust auf ihre aktuelle Rendite. Diese hat sich in den vergangenen 200 Jahren als sehr guter Schätzer bewährt. Seine Erkenntnisse:

  • „In den USA dürfte die jährliche Rendite von Staatsanleihen in den kommenden zehn Jahren bei 2,0 Prozent liegen. Nach Steuern und Inflation sind das -0,5 Prozent.“
  • „Das Modell funktioniert nicht nur in den USA: Die aktuelle Rendite ist in allen Märkten ein exzellenter Anhaltspunkt für die Performance von Rentenportfolien.“
  • „In Deutschland rechnen wir in den kommenden zehn Jahren mit -2,2 Prozent nach Steuern und Inflation. Das ist noch der Best Case, da die Probleme der Eurozone nach wie vor nicht geklärt sind.“
  • „Zudem kann sich die Lage noch durch steigende Inflationsraten verschlechtern, worauf die Zentralbanken wenig bis gar nicht reagieren können.“
  • „Dafür reagieren sie nun auf Indexrückgänge, die vor 20 Jahren noch irrelevant gewesen wären. Heute genügt der Hauch eines Schnupfens und es wird Breitband-Antibiotikum verordnet.“

Bitte beachten Sie:
Die Vermögensanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden und kann im Extremfall zum Verlust des gesamten eingesetzten Kapitals führen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die Wertentwicklung in der Zukunft. Auch Prognosen haben keine verlässliche Aussagekraft für künftige Wertentwicklungen. Die Darstellung ist keine Anlage-, Rechts- und/oder Steuerberatung. Alle Inhalte auf unserer Webseite dienen lediglich der Information.

Quellen: Global Financial Data, Thomson Reuters Datastream, HQ Trust.

panse_reinhard_600_600
Reinhard Panse
Geschäftsführer, CIO
HQ Trust
Summary
Chart of the Week