← Back to Overview
F.A.Z. | 17 October 2020
Standpunkt Dr. Michael Heise: „Corona und die Zuversicht der Kapitalmärkte“

Die „F.A.Z.“ veröffentlicht einen Gastbeitrag von Dr. Michael Heise, in dem dieser analysiert, ob der starke Kursanstieg nach dem Corona-Tief im März ein Überoptimismus der Märkte sei – oder die wahrscheinlichen Szenarien der Pandemie und der wirtschaftlichen Entwicklung die mittlerweile hohen Bewertungen rechtfertigen würden.

Der Chefvolkswirt von HQ Trust kommt zu dem Schluss, dass man eine verhältnismäßig treffsichere Voraussicht den Märkten in den vergangenen Monaten nicht absprechen könne: „Während die große Mehrheit an Marktbeobachtern und Politikern die Chancen für eine V-förmige Erholung weit von sich wiesen, haben die Finanzmärkte genau dieses Szenario ‚eingepreist‘.“

Allerdings rät Dr. Michael Heise Anlegern die Risiken der Pandemie genauso wenig auszublenden wie die Unsicherheiten rund um die Wahl in den Vereinigten Staaten, „die im schlimmsten Fall zu einem knappen, umstrittenen Ergebnis und zu unklaren Verhältnissen führt.“ Er glaubt daher, dass Anleger in den kommenden Wochen auf kurzfristige Schwankungen vorbereitet sein sollten.

Fazit des „F.A.Z.-Standpunkts“ von Dr. Michael Heise:

„Wer, wie ich, langfristig positive Aktienmarktperspektiven sieht, kann potentielle kurzfristige Kurskorrekturen als Chance sehen und Positionen aufbauen.“

Contact person
Jochen Mörsch

jochen.moersch@hqtrust.de
+49 211 311979 25