Angesichts der demografischen Entwicklung auf einen populistischen Aufbau von Staatsschulden zu setzen, war der größte Fehler, den die Regierungen der Industrieländer in den vergangenen Jahrzehnten gemacht haben, sagt Reinhard Panse. Der Chief Investment Officer von HQ Trust analysiert das Zusammenspiel von Demografie und Schulden in Europa, Japan und den USA.

Der populistische Aufbau von Staatsschulden, ohne die demografische Entwicklung zu beachten, war ein großer Fehler

  • „In den 1980er Jahren haben in den USA fünf Steuerzahler einen Rentner finanziert, in Europa waren es vier, in Japan sogar sieben. Da sah es noch stabil aus. Doch die Situation verschlechtert sich kontinuierlich.“
  • „Zudem erreichen die privaten Schulden Rekordstände und werden den Staatsschuldenberg noch weiter nach oben befördern.“
  • „Das Traurige ist, dass sich die Demografie nicht überraschend verschlechtert hat. Genauso wenig, wie Ostern überraschend kommt, ist seit 50 Jahren bekannt, dass die Zahl der Arbeitnehmer drastisch einbrechen wird.“
  • „Wie die Industriestaaten ihre Staatsschuldenberge bedienen möchten, entzieht sich meiner Kenntnis. Das wird schlichtweg nicht gehen – weder in Japan noch in Europa noch in den USA.“
  • „Nun wollen die Herren Trump und Salvini die Staatsschulden weiter erhöhen. Dagegen wäre nichts einzuwenden, wenn sie das Geld sinnvoll investieren würden, was sich in Phasen niedriger Zinsen sogar lohnen kann. Doch damit ist nicht zu rechnen.“

Bitte beachten Sie:
Die Vermögensanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden und kann im Extremfall zum Verlust des gesamten eingesetzten Kapitals führen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die Wertentwicklung in der Zukunft. Auch Prognosen haben keine verlässliche Aussagekraft für künftige Wertentwicklungen. Die Darstellung ist keine Anlage-, Rechts- und/oder Steuerberatung. Alle Inhalte auf unserer Webseite dienen lediglich der Information.

Quellen: Bank Credit Analyst März 2019, UN World Population Prospects, 2017 Revision.

reinhard-panse
Reinhard Panse
Geschäftsführer, CIO
HQ Trust
Inhalt
Chart of The Week